Kostenloses
Probetraining
Kostenloses
Probetraining

Schulter – Aufbau – Training / Aktiflex Schulterhilfe

Schulterschmerzen / Impingement-Syndrom, Schleimbeutelentzündung und Co.

Neben Rückenschmerzen führen in der heutigen Zeit Schulterschmerzen bei sehr vielen Menschen zu erheblichen Einschränkungen und verminderter Lebensqualität. Sehr oft dauern diese Beschwerden über Wochen und Monate an und sind oftmals auch nach therapeutischen Behandlungen nicht vollständig behoben.
Schulterschmerzen sind meist Weichteilschmerzen. Betroffen sind dabei vor allem der Schleimbeutel und die Supraspinatus-Sehne. Hierbei entstehen Schulterschmerzen oben und seitlich in der Schulter sowie ausstrahlend im Oberarm. Schulterschmerzen vorne an der Schulter sind eher auf eine Entzündung der Bizeps-Sehne zurückzuführen. Diese Schmerzen beruhen oft auf einem vorliegenden „Impingement-Syndrom“, welches am Häufigsten durch eine muskuläre Dysbalance der Schulter-Rotatorenmanschette  sowie einer fehlenden aufrechten Körperhaltung entsteht.

Die muskuläre Dysbalance der Schulter

Die muskuläre Dysbalance der Schulter ist fast immer die Grundursache für Schulterschmerzen. Sie verursacht eine Gelenkfehlstellung, durch die der Oberarmkopf aus der Mitte d

er Gelenkschale heraus gegen das Schulterdach und meist auch gegen die Bizepssehne abgleitet. Zu den Schulterschmerzen oben auf der Schulter, die deutlich in den Oberarm ausstrahlen können, kommen häufig auch noch die Schulterschmerzen vorne, durch die „eingeklemmte“, entzündete Bizeps-Sehne im Bereich zwischen Brust und Oberarm dazu.

Da das „Impingement-Syndrom“ oft lange unentdeckt bleibt und den ersten auftretenden Schulterschmerz-Anzeichen vielfach nicht die nötige Beachtung geschenkt wird, werden die Beschwerden nicht selten chronisch und vermehrt kommt es auch zu einer Schleimbeutelentzündung (Bursitis).

Die wirksame Vergrößerung des Raumes unter dem Schulterdach, die Schulterschmerzen nachhaltig beseitigt, bedarf einer sehr langfristig angelegten Trainingstherapie. Diesen Umfang übernimmt jedoch keine Kasse. Daher kann mit einer physiotherapeutischen Behandlung in der Regel wohl eine Verbesserung eingeleitet werden, jedoch oftmals nicht die vollständige und nachhaltige Beseitigung der Schmerzen erreicht werden.
Zudem sollte ein Auffrischungstraining erfolgen um eine Wiedererkrankung zu verhindern.

Der AktiFlex-Schultertrainer – der Weg zur schmerzfreien Schulter

Um unsere Mitgliedern auch bei bestehenden Schulterbeschwerden, nach Verletzungen oder Schulteroperationen gezielt unterstützen zu können, steht ihnen mit dem AktiFlex-Schultertrainer eine hervorragende Möglichkeit zum Aufbau der Schulter zur Verfügung.
Hiermit lässt sich ein kontrolliertes, sehr schonendes und einfaches Schulter-Übungsprogramm durchführen. Es kräftigt gezielt genau den Bereich der Schulter, der dafür sorgt, dass sich der Gelenkspalt wirkungsvoll vergrößert. Ein anschließend durchgeführtes Erhaltungstraining, eine Verbesserung der Körperhaltung sowie ein durch uns vermitteltes Verständnis über die Zusammenhänge, wodurch Schulterbeschwerden entstehen können,
schützt vor wiederkehrenden Schulterschmerzen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Help

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ja, anonymisierte Analyse zulassen.:
    Wir nutzen Google Analytics mit anonymisierter IP, das heißt wir können Ihr Surfverhalten keiner bestimmten Person zuordnen. Dennoch erinnert sich das System einige Zeit an Ihren letzten Besuch und kann uns so Informationen über das Verhalten einer anonymen Person über einen bestimmten Zeitraum geben. Das ist wichtig für uns, um unser Angebot zu verbessern und die Wirksamkeit unserer Marketing Maßnahmen zu bestimmen. Sie erhalten dadurch keine ungewollte Werbung.
  • Nein, nur technisch notwendige Cookies zulassen.:
    Es werden nur Cookies gesetzt, die zu einer technisch funktionstüchtigen Seite benötigt werden.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück